Regelkalender: Die Periode im Blick

Warum einen Regelkalender führen?

Ganz einfach – damit kann man detektivische Arbeit leisten. Wer seinen monatlichen Zyklus kontrollieren oder Unregelmäßigkeiten aufdecken möchte, für den ist der Regelkalender – auch Zykluskalender genannt – genau das richtige. Einfach die Tage der Menstruation vermerken und herausfinden, ob der Zyklus regelmäßig ist. Auf einen Blick erkennt man damit auch Unregelmäßigkeiten, wie lange die Zyklen eigentlich sind und wann mit der nächsten Blutung zu rechnen ist. Mithilfe von Buchstabenkürzeln lassen sich darüber hinaus mögliche Beschwerden festhalten. Daher eignet sich der Regelkalender auch ideal für den nächsten Frauenarztbesuch.
Einfach hier den Zykluskalender  kostenlos herunterladen und ausfüllen.

Download Regelkalender (0,5 MB)

Einen Regelkalender führen – so geht’s!

Regelkalender, Menstruationskalender, Zykluskalender, Eisprungkalender – so vielfältig die Namen, so einfach ist die Handhabung. Das Ganze funktioniert so: Auf der Vorlage, die hier zum Download bereitsteht, wird jeder Tag der Periode in dem jeweiligen Kästchen im Kalender eingetragen. Da die Kästchen des Kalenders entsprechend untereinander angelegt sind, bildet sich bei regelmäßigem Zyklus ein untereinanderstehender Block oder eine gleichmäßige Treppenform. Bildet sich keine solche Form, können Zyklusstörungen vorliegen – ein Besuch beim Arzt ist dann hilfreich. Tipp: Einfach den Regelkalender mitnehmen, das macht es auch dem Frauenarzt leichter.

Das könnte Dich auch interessieren
Weiblicher Zyklus & Regel
Zyklusstörungen
Menstruation: Mythen & Märchen

nach oben